Handwerks Miss Mister
Handwerks Miss und Mister Handwerks Kochshow Handwerks Macher

René Johann

Alter: 29 Jahre
Gewerk: Fleischer , Meister/in und Betriebsinhaber/in

Handwerkskammer Koblenz

Meister/in und Betriebsinhaber/in bei P.E.M. GmbH & Co KG in 56070 Koblenz

Selbstbeschreibung:

Hallo, ich bin René, Fleischermeister aus Koblenz. 2021 Habe ich den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt, denn mein Beruf liebe ich in jedem Detail.


Das tue ich am liebsten in meiner Freizeit:

Mit unserem Hund spazieren, schwimmen oder ein paar entspannte Kilometer mit dem Auto drehen.


Sport:

Spazieren, Schwimmen, Angeln

Volle Kraft voraus

„Es wird oftmals unterschätzt, wie sehr wir in unserem Alltag auf das Handwerk angewiesen sind“, äußert sich René Johann, 29-jähriger Fleischermeister und Betriebsinhaber aus Koblenz. „Außerdem macht es wahnsinnig Spaß, etwas selbst, mit den eigenen Händen, zu schaffen.“

2009 wurde René die Möglichkeit geboten, bei der Handwerkskammer Koblenz Einblicke in die Berufe des Metallbauers und Elektrikers zu gewinnen – „wodurch ich meine Leidenschaft für das Handwerk entdeckte“, stellt der humorvolle Fleischer fest. Eines Morgens stellte er sich jedoch die Frage: „Wie wird eigentlich Wurst hergestellt?“ So kam eins zum anderen: „Nach einem absolvierten Praktikum in einer Fleischerei fing ich in derselben meine Ausbildung zum Fleischer an. Ich war der letzte Azubi meines damaligen Chefs, der mir alles beigebracht und gezeigt hat. Ohne ihn wäre ich nicht fähig gewesen, mich so zu entwickeln und im späteren Verlauf meinen eigenen Laden zu eröffnen.“ Durch gute Leistungen war es ihm möglich, seine Ausbildung zu verkürzen. „Unmittelbar nach dem Abschluss bekam ich einen Platz an der Meisterschule in Frankfurt.“ 2013 den Meistertitel in der Tasche, 2021 die Gründung seiner Metzgerei „PigEarMan“ in Koblenz-Lützel. 

„An meinem Beruf gefällt mir besonders die Vielfalt der Arbeiten – jeden Tag kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und neue Variationen herstellen.“ Dazu komme der Kundenkontakt und die immerwährende Aufgabe, den Wünschen und Vorstellungen seiner Kunden gerecht zu werden. „All das bringt mir eine Menge Freude und Zufriedenheit“, ist René glücklich.

„Für das Handwerk wünsche ich mir zukünftig mehr motivierte und begeisterte Menschen, die arbeiten wollen.“ Für seinen eigenen Betrieb hat der Fleischermeister ebenso klare Vorstellungen: „Ich wünsche mir seitens der Kunden ein faires Preisbewusstsein für tierische Produkte, da diese mit Respekt behandelt werden sollten. Zudem hoffe ich auf einen weiteren wirtschaftlichen Wachstum meines Betriebs, damit ich gute Mitarbeiter im Handwerk halten und diese für ihre Arbeit entlohnen kann.“ Mit seiner anständigen Einstellung und seinen Visionen für die Zukunft hat René sicherlich gute Chancen auf den Titel ‚Mister Handwerk 2024‘.

DANKE FÜR IHRE FREUNDLICHE UNTERSTÜTZUNG:
Zeig uns was du kannst!

Zeig, was
du kannst!