Handwerks Miss Mister
Handwerks Miss und Mister Handwerks Kochshow Handwerks Macher
Anna Berkenbusch (Mitte) und die Jury aus dem Jahr 2021 - bald geht Ecodesign 2022 an den Start.

Visionäre aufgepasst: Ecodesign 2022

Seit 2012 findet der Bundespreis Ecodesign jährlich statt. Bei dem Wettbewerb dreht sich alles um Umweltverträglichkeit, Gestaltung und Zukunftsfähigkeit.

Vom 24. Januar bis zum 18. April läuft die Bewerbungsphase des Wettbewerbs, der von Beginn an vom Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt und dem Internationalen Design Zentrum Berlin unterstützt wird.

"Die Anforderungen an gute Gestaltung ebenso wie an umweltfreundliche Produktion machen den Preis für Gestalter und Unternehmen zu einer einzigartigen Marke", so Juryvorsitzende Prof. Anna Berkenbusch.

Teilnehmer

Ecodesign bietet sich für Unternehmen aller Branchen an – ob Start-ups, Marktführer, lokale Anbieter, Global Player oder ebenso Design-Agenturen, Architektur- sowie Ingenieurbüros und Forschungsinstitute, die mit umwelt- und designtechnischen Innovationen überzeugen.

In der Kategorie "Nachwuchs" können Studierende und Absolventen teilnehmen, die ihr Studium vor nicht länger als einem Jahr abgeschlossen haben.

Voraussetzungen

Foto: © IDZ / Bundespreis EcodesignFoto: © IDZ / Bundespreis Ecodesign

Der Bundespreis setzt sich aus verschiedenen Kategorien in Bezug auf unterschiedlichste Themenfelder zusammen: Von Bau, Ernährung, Interieur, Kommunikation und Mobilität bis hin zu Mode. Die Hauptkriterien für die Produkte, Dienstleistungen und Konzepte sind ökologische Qualität, innovativer Ansatz und hochwertiges Design.

• Marktreife Prototypen, die in absehbarer Zeit auf dem deutschen Markt eingeführt werden, sind in der Kategorie "Produkt" gefragt.
• Die Kategorie "Service" befasst sich mit auf dem deutschen Markt angebotenen Dienstleistungen und Systemlösungen sowie Prototypen mit Marktreife, deren Erscheinen auf dem deutschen Markt in naher Zukunft geplant sind.
• In der Kategorie "Konzept" geht es um noch nicht auf dem Markt erhältliche zukunftsweisende Studien und Modellprojekte.
Im Rahmen eines Studiums entstandene Arbeiten werden in der Kategorie "Nachwuchs" ausgezeichnet.

Zulässig sind alle Produkte, die auf dem deutschen Markt erhältlich sind, und Services und Konzepte, die sich an diesen richten. Für den Wettbewerb kann man sich ausschließlich online anmelden.

Über Ecodesign

Der staatlich geförderte und nicht kommerziell ausgerichtete Bundespreis bewährt sich seit Jahren für seine Glaubwürdigkeit und Qualität. Als höchste staatliche Auszeichnung für ökologisches Design befasst sich der Wettbewerb mit den Prinzipien von Nachhaltigkeit. Mit Ecodesign werden Produkte, Dienstleistungen und Systeme so gestaltet, dass Umweltbelastungen in allen möglichen Lebensphasen möglichst gering gehalten werden.

Weitere Infos gibt es auf der Website des Bundespreises.

Quelle: Bundespreis Ecodesign

Text:

Was dich sonst noch interessieren könnte

Foto: © Verlagsanstalt Handwerk / Inga Geiser
März 2022

Startschuss für Handwerks Miss&Mister 2023 gefallen

Der Wettbewerb zur Wahl von Miss und Mister Handwerk 2023 hat begonnen – hier geben wir dir einen Einblick in das Verfahren und verraten, wie du dich dabei am besten zeigen kannst.

Mehr erfahren
DANKE FÜR IHRE FREUNDLICHE UNTERSTÜTZUNG:
Zeig uns was du kannst!

Zeig, Was
du kannst!

IHR WERDET DIE NEUEN Miss Mister Handwerk

Jetzt Voten!